Windpark Neudersum

Der Windpark

Windenergieanlagen in Betrieb 2019.

Die Windpark Neudersum GmbH & Co. KG betreibt in Neudersum, Samtgemeinde Dörpen, Landkreis Emsland, 7 Windenergieanlagen des Typs ENERCON E-66/18.70 mit einer Nennleistung von 12,6 MW, 4 Enercon E-101 mit 12,2 MW und drei Enercon E-126 EP4 mit 4,2 MW.

Inbetriebnahme

2002

Windenergieanlagen

14

Kommanditisten

260

Repowering

Im Rahmen eines Repowerings wurden seit 2015 sieben Enercon E-66 von vormals 13 zurückgebaut und durch 4 Enercon E-101 und 3 Enercon E-126 EP4 ersetzt, die im März 2018 in Betrieb benommen wurden.

Der produzierte Strom aus dem Windpark wird über eine sechs Kilometer lange 20kV-Kabeltrasse zusammen mit dem Windpark Rhede und dem Windpark Borsum in ein 20/380 kV Umspannwerk in das Höchstspannungsnetz der Tennet TSO GmbH eingespeist. Das Umspannwerk Rhede wird gemeinsamen seit Januar 2001 betrieben.

Aufbau neuer Windenergieanlage im Rahmen des Repowerings.

Der Standort

Klicken Sie die Anlagen an, um mehr Informationen zu sehen.

Der Windpark Neudersum wurde auf der Gemarkung der Gemeinde Dersum im nordwestlichen Emsland errichtet. Am westlichen Rand des Windparkgeländes erstreckt sich die deutsch-niederländische Grenze. Östlich, in zwei Kilometer Entfernung, verläuft die Bundesautobahn A31. Der Standort liegt ca. 65 km von der Nordseeküste und ca. 30 km südlich des Dollart entfernt. Die nächst größere Stadt ist das 12 km entfernte Papenburg nordöstlich des Parks.

Das Windparkgelände ist fast vollkommen flach und liegt auf einem Niveau von ca. 5 m über NN. Die höchste Erhebung im Umkreis von 10 km beträgt etwa 10 m über NN. Das Windparkgelände und das weitere Umland werden landwirtschaftlich genutzt. Nördlich des Windparkgebietes liegt der Forst Arenberg. In alle anderen Richtungen, insbesondere westlich jenseits der niederländischen Grenze (Hauptwindrichtung), ist das Gelände sehr offen und frei und weist nur wenige Baumreihen und Hecken auf.

Die Windenergieanlagen wurden innerhalb einer Sonderbaufläche für Windkraftanlagen errichtet, die mit der 60. Flächennutzungsplanänderung der Samtgemeinde Dörpen ausgewiesen wurde. Das Windparkgelände umfasst eine Fläche von rund 240 haben.

Die Anlagen

Im Windpark sind insgesamt 14 Windenergieanlagen installiert, die zusammen eine Nennleistung von 30,2 MW besitzen und deren prognostizierte Leistung bei 93 Mio. kWh pro Jahr liegt. Damit versorgt der Windpark Neudersum mehr als 26.500 Haushalte im Jahr mit nachhaltiger Energie.

10 der Windenergieanlagen sind vom Typ ENERCON E-66/18.70 und besitzen je eine Nennleistung von 1,8 MW. Die Rotoren mit einem Durchmesser von 70 Metern sitzen auf einer Nabenhöhe von 98 Metern. Die vier im Rahmen des Repowering des Windparks installierten Windenergieanlagen vom Typ ENERCON E101 besitzen jeweils eine Nennleistung von 3,05 MW. Sie besitzen eine Nabenhöhe von etwa 149 Metern und ihre Rotoren besitzen einen Durchmesser von 101 Metern. Die Enercon E-126 wurden in den Jahren 2017 und 2018 in Betrieb genommen.

  • 1. Anlagentyp (7×)

    ENERCON E-66/18.70
    1,8 MW
    80m
    70m
  • 2. Anlagentyp (4×)

    ENERCON E-101
    3,05 MW
    149m
    101m
  • 3. Anlagentyp (3×)

    ENERCON E-126
    4,2 MW
    135m / 159m
    101m

Kontakt

Ems Wind GmbH & Co. KG

Kaufmännische und technische Betriebsführung

Mühlenweg 9A
26632 Ihlow

Alexander Jürgens

Geschäftsführer

TEL +49 4941 98 39 021
FAX +49 4941 98 39 029

alexander.juergens@ems-wind.de